28. August 2015

Rezept: Kartoffel-Spargel-Salat (optional mit geräucherter Forelle)


Ich habe euch ja bereits einen sehr leckeren Kartoffelsalat vorgestellt, der ganz ohne Mayo auskommt und trotzdem gut sättigt. Hier ist nun eine weitere Variante.

Diesmal schmeckt der Salat richtig nach Frühling - einfach frisch und aromatisch.
Die Besonderheit: Das Dressing besteht aus Joghurt, verfeinert mit Meerrettich. So kommt noch eine leichte Schärfe mit hinein. Und wer möchte, genießt dazu noch etwas geräucherte Forelle - kann ich nur empfehlen, passt hervorragend zum Meerrettich.

Zutaten (für 2 Personen):
  • 300g weißer Spargel aus dem Glas (am besten bereits in Stücken)
  • Salz
  • 400g festkochende Kartoffeln
  • 150g Cocktailtomaten
  • 150g Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Meerrettich
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Kästchen Kresse
  • optional: geräuchertes Forellenfilet


Zubereitung:
  1. Spargel aus dem Glas vorsichtig in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
  2. Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen, die Schreiben darin 10-15 Minuten garen.
  3. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  4. Für das Dressing den Joghurt mit Zitronensaft und Meerrettich verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kartoffelscheiben und Spargelstücke (beides abgetropft!) in eine Schüssel geben und mit den Kirschtomaten mischen.
  5. Das Dressing dazugeben und alle Zutaten gut mischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kresse bestreut servieren. Optional: Das Forellenfilet in kleinere Stücke zerteilen und mit dem Salat mischen oder dazureichen.


Guten Appetit!

1 Kommentare:

Lieb von euch, einen Kommentar zu hinterlassen!
Ich lese jeden einzelnen mit Freude durch - zwar gebe ich mir Mühe, alle zu beantworten, schaffe es leider zeitlich nicht immer.
Bitte habt dann Nachsicht mit mir.

Ich freue mich dennoch darauf, von euch zu hören!
Besucht mich bald wieder! :-)

Liebe Grüße, Janne