9. Juli 2015

Rezept: Tomate-Mozzarella-Brötchen


Mittagspause - eine halbe Stunde Zeit, um die Reserven aufzuladen, zur Ruhe zu kommen und gleichzeitig auch noch etwas zwischen die Zähne zu bekommen. Schwierig. Da wird schnell mal was vom Fast-Food-Stand nebenan gekauft - geht schnell und ist günstig.

Ich sage euch: Es lohnt sich absolut, morgens etwas mehr Zeit einzuplanen und sich ein Brötchen zu belegen. Die Vorfreude darauf ist riesig und zufrieden gesättigt ist man danach auch.

Ich wurde sogar gestern erst von einem Mann angesprochen, der im Vorbeigehen einen Blick auf meinen Mittagssnack geworfen hat:

"Wo haben Sie das denn gekauft?", fragt er. Seine Augen scheinen mein Brötchen regelrecht zu verschlingen.
Stolz erwidere ich: "Das habe ich mir selbst gemacht".
Daraufhin erlischt jegliches Funkeln in seinen Augen. "Schade, genau so etwas habe ich gesucht. Aber danke." Und schon geht er weiter.

Tja, ich sitze da, schaue zufrieden auf meine Hände hinab und beiße genüsslich in mein Brötchen. Ein Traum! Etwas schöneres gibt es nicht - da nehme ich mir die Zeit morgens gerne.

Jetzt aber endlich das Rezept für euch:



Zutaten (für 1 Brötchen):
  • 1 Brötchen (bei mir TK-Dinkelbrötchen)
  • 1/2 Kugel Mozzarella
  • 1 Tomate
  • 4-6 Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer
  • cremiger Balsamico
  • 2 EL Olivenöl


Zubereitung:
  1. Das Brötchen aufschneiden und auf jede Hälfte einen Esslöffel Olivenöl verteilen.
  2. Mozzarella und Tomaten in Scheiben schneiden. Beides auf die untere Hälfte legen.
  3. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Balsamico gleichmäßig darauf verteilen.
  5. Basilikumblätter ebenfalls auf den Käse und die Tomaten geben.
  6. Die obere Brötchenhälfte oben drauf legen und fertig ist der Snack!
Ich empfehle, das Brötchen fest in Alufolie zu verpacken. So wird es kompakt beisammen gehalten und der Saft läuft nicht heraus. Dazu ein gemischter Salat und schon ist die Mittagsmahlzeit perfekt!

2 Kommentare:

  1. Oh, das sieht unglaublich lecker aus :) Ich kann verstehen, dass du darauf angesprochen wurdest, ich bekomme sofort Hunger bei dem Anblick :D
    Liebe Grüße,
    Svenja | svenjasparkling.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept sieht sehr lecker aus. Werde ich mir sicher nachmachen ;)

    Liebe Grüsse
    Sidneywww.mo-reli.blopspot.com

    AntwortenLöschen

Lieb von euch, einen Kommentar zu hinterlassen!
Ich lese jeden einzelnen mit Freude durch - zwar gebe ich mir Mühe, alle zu beantworten, schaffe es leider zeitlich nicht immer.
Bitte habt dann Nachsicht mit mir.

Ich freue mich dennoch darauf, von euch zu hören!
Besucht mich bald wieder! :-)

Liebe Grüße, Janne