24. Juli 2015

Rezension: Mind Games

Inhalt:

Mehrere Jahre in der Zukunft, der Dritte Weltkrieg hat bereits stattgefunden. Die Menschheit verbringt beinahe ihre gesamte Lebenszeit in der virtuellen Welt, der Konzern PareCo hat es ihnen durch spezielle Implantate ermöglicht. Schule, Hobbys ja sogar Dates finden nun online statt. Doch Luna ist nicht mit dabei. Sie weigert sich strikt – zum einen, weil ihre Mutter Astra durch ein Online-Spiel ums Leben kam, zum anderen, weil ihr unvorstellbar schlecht wird, wenn sie sich einloggt. Sie befindet sich war in der virtuellen Welt, spürt aber dennoch ihren realen Körper. Eine Besonderheit, die sie unbedingt verbergen muss. Als sie trotz mittelmäßiger Leistungen zu einem wichtigen Auswahlverfahren von PareCo eingeladen wird, stellt sich ihr Leben komplett auf den Kopf. Sie lernt nicht nur den begabten Hacker Gecko kennen, sondern hinterfragt die von PareCo geschaffene Welt immer mehr.
Wieso will die Firma ausgerechnet sie für einen der begehrten Programmierer-Jobs? Und wieso kann sich Luna plötzlich nicht mehr an sechs vergangene Tage erinnern?



 
Meine Meinung:

Es ist das erste Buch, das ich von Teri Terry gelesen habe. Ich habe schon viel von ihr gehört und kann mich all den begeisterten Fans von ihr nur anschließen: ich bin begeistert!
Ihr Schreibstil ist absolut packend und lässt einen nicht mehr los.

Die Charaktere sind liebevoll geschaffen, die Ideen beneidenswert. Gleich von Anfang an habe ich große Sympathien für Luna entwickelt und bin in diese unbekannte Welt hinabgetaucht. Auftauchen wollte ich hingegen nicht mehr - das Buch wollte ich gar nicht mehr aus den Händen legen und habe es dementsprechend innerhalb zwei Tage durchgelesen.

Auch wenn es sich um eine komplett neue Welt handelt, die Terry hier erschafft, wird man als Leser nicht ins kalte Wasser geschmissen, sondern erfährt Stück für Stück mehr über die Zusammenhänge und wie das ganze System dieser virtuellen Welt funktioniert.

Die Grundidee ist faszinierend und zugleich beängstigend - so etwas könnte uns durchaus ebenfalls mal passieren.

Dieser Jugendthriller ist nicht nur was für Science-Fiction-Fans, sondern für jedermann eine spannende Geschichte. Sehr zu empfehlen! 



Titel: Mind Games
Autorin: Teri Terry
Verlag: Coppenrath
Preis: 17,95 €
ISBN-Nummer: 978-3649667124

--> gleich bestellen

1 Kommentare:

  1. Huhu liebe Janne! :)

    Mind Games war auch mein erstes Buch von Teri Terry, doch sicher nicht das Letzte. ;)
    Ich war ebenfalls total begeistert und hatte das Büchlein in Rekordzeit durch.
    Deine Rezension finde ich auch sehr gelungen - fasst alles gut zusammen! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen

Lieb von euch, einen Kommentar zu hinterlassen!
Ich lese jeden einzelnen mit Freude durch - zwar gebe ich mir Mühe, alle zu beantworten, schaffe es leider zeitlich nicht immer.
Bitte habt dann Nachsicht mit mir.

Ich freue mich dennoch darauf, von euch zu hören!
Besucht mich bald wieder! :-)

Liebe Grüße, Janne