17. Juni 2015

Rezept: Ziegenkäse-Toastbrot


Ich LIEBE es. Absolut!
Hätte mir jemand vor zwei Monaten noch gesagt, dass ich mal Ziegenkäse essen würde, hätte ich ihn schallend ausgelacht. Naja, okay, nicht direkt ausgelacht - zumindest aber diese Aussage lächerlich abgetan.

Und nun, seht mich an: ich könnte einen ganzen Ziegenkäse auf einmal futtern!

Zum Glück habe ich bei meinem Amsterdam-Urlaub nochmals diese Käsesorte probiert.
Zuvor hatte ich nämlich zwar nur wenige, aber dafür schlechte Erfahrungen mit Ziegenkäse und wollte dementsprechend nichts mehr von ihm wissen, auch wenn ich Käse an sich wirklich liebe.

Beim erneuten Probieren musste ich feststellen: das, was ich bisher gegessen habe, war einfach schlecht zubereitet, so einfach!

In Amsterdam habe ich mehrmals überbackenen Ziegenkäsecamembert gegessen und wollte mir diese Köstlichkeit auch mit nach Hause holen - einfach nur die Scheiben Käse auf meinem Brot sind zwar auch klasse, reichen aber nun mal nicht immer ;-)


Hier nun also ein nettes kleines Rezept fürs Abendbrot - einfach und zum Dahinschmelzen...

Zutaten (für 1 Portion):

  • zwei Scheiben Brot (egal ob dunkles oder Baguette, ganz nach Geschmack)
  • Ziegenkäse-Camembert
  • frischen Thymian
  • Honig
  • 1/2 Birne

Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Birne in dünne Streifen schneiden und die Scheiben Brot damit belegen.
  3. Ca. vier Scheiben vom Camembert abschneiden (kommt immer auf die Größe eurer Brotscheiben an ;-) und auf die Birnenscheiben legen.
  4. Thymian großzügig darüber verteilen und die Brote mit Honig beträufeln.
  5. Jetzt ab damit in den Backofen und für ca. 12- 15 Minuten backen.

Guten Appetit!


1 Kommentare:

  1. tolles rezept! ich liebe Ziegenkäse, der ist so wundervoll

    AntwortenLöschen

Lieb von euch, einen Kommentar zu hinterlassen!
Ich lese jeden einzelnen mit Freude durch - zwar gebe ich mir Mühe, alle zu beantworten, schaffe es leider zeitlich nicht immer.
Bitte habt dann Nachsicht mit mir.

Ich freue mich dennoch darauf, von euch zu hören!
Besucht mich bald wieder! :-)

Liebe Grüße, Janne