23. Juni 2014

Rezept: Eis selber machen / Frozen Yogurt


Wintermäntel, Pullover und Handschuhe sind für ihren Winterschlaf gut verstaut, nun heißt es endlich wieder: raus mit Bikini und Badehose, Röcken und kurzen Hosen und natürlich das Eis nicht zu vergessen! Bei diesen sommerlichen Temperaturen tut so eine Abkühlung einfach gut. Sei es cremige Schokolade, fruchtige Erdbeere, der Klassiker Vanille oder auch exotische Sorten wie Mango oder Cookies – bei dieser großen Auswahl wird bestimmt jeder fündig. Die langen Warteschlangen senken den Gute-Laune-Pegel jedoch wieder um einiges und man hat nicht immer die Möglichkeit, in die Stadt zu fahren und sich diese italienische Süßspeise zu gönnen. Dennoch muss man auf den Genuss keinesfalls verzichten! Sogar ohne Eismaschine lässt sich ein fruchtiges Eis herstellen, ganz nach den eigenen Wünschen!



 Zutaten: 

  • 200g Naturjoghurt 
  • 100g frische oder Tiefkühlfrüchte (z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Waldfrucht o.ä.) 
  • je nach Wunsch 1 TL Zucker oder Honig 







 Zubereitung: 

Alle Zutaten zu einer sämigen Masse pürieren, in eine Box geben und ins Tiefkühlfach stellen. Nun alle 15 – 20 Minuten umrühren, um somit die cremige Konsistenz zu erhalten. Insgesamt sollte das Eis 2,5 bis 3 Stunden im Gefrierfach stehen. Nun nur noch in ein nettes Gefäß umfüllen, beispielsweise mit Minze dekorieren und schon kann das Genießen losgehen.





Lasst es euch schmecken!

3 Kommentare:

  1. Dein Rezept klingt super lecker.
    Leider sind bei uns momentan eher Grummel-Temperaturen und Regen...
    aber da kann man ja dennoch Eis essen :D
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja easy. Ich hoffe, bald wird es wieder wärmer, dann wird das mal ausprobiert. :) LG, Lidia

    AntwortenLöschen
  3. klingt echt einfach und lecker :)

    AntwortenLöschen

Lieb von euch, einen Kommentar zu hinterlassen!
Ich lese jeden einzelnen mit Freude durch - zwar gebe ich mir Mühe, alle zu beantworten, schaffe es leider zeitlich nicht immer.
Bitte habt dann Nachsicht mit mir.

Ich freue mich dennoch darauf, von euch zu hören!
Besucht mich bald wieder! :-)

Liebe Grüße, Janne