14. Januar 2014

Eine Auszeit nehmen


Urlaub - ein großes Wort, mit dem viele Freude, Lachen, Essen, Entspannung, Liebe, Freundschaft, Kultur, Sport oder weiteres assoziieren.

Auch ich genieße es, in den Schulferien mal den Alltag zu durchbrechen und etwas Neues kennen zu lernen.
Letztes Jahr waren wir ja in der Toskana (klick) und in Schweden (klick), zusätzlich durfte ich selbst sogar noch einmal nach Italien (klick).

Ich konnte viele interessante Städte oder Landschaften entdecken und selbstverständlich auch einige schöne Fotos machen. Gerade Schweden hat sich hervorragend für meine Leidenschaft, das Fotografieren, geeignet.

Dieses Jahr werde ich höchst wahrscheinlich nicht mehr so viel reisen können.
Zum einen liegt das an dem unmittelbar bevorstehenden Schulabschluss und zum anderen daran, dass ich mir vorgenommen habe, meinen Führerschein zu machen und dafür einiges Geld notwendig ist...



Ich würde unheimlich gerne einmal nach Irland und Island reisen - einzigartige Landschaften für Fotos!
Aber auch die Stadt Amsterdam würde ich gerne kennenlernen. Nach Hamburg würde ich ebenfalls gerne noch einmal, da ich nur sehr kurz dort war und es bereits so lange zurückliegt, dass ich mich gar nicht mehr daran erinnern kann...

Wo würdet ihr gerne noch hinreisen? Welche Urlaube habt ihr im Jahr 2014 geplant?


12. Januar 2014

Ständig auf der Suche


"Was mache ich bloß nach der Schule?"
Die Frage taucht in unzähligen Köpfen der Jugendlichen auf - bei deinen einen weniger, bei den anderen mehr.
Leider muss ich mich zur letzteren Gruppe zählen.
Es ist kein Spaß, sich ständig Gedanken über die eigene Zukunft zu machen und an den unzähligen Möglichkeiten beinahe zu verzweifeln.

Man sollte sich bewusst machen, ob man nach dem Abschluss noch ins Ausland möchte, oder gleich mit Ausbildung bzw. Studium anzufangen.
In welche Richtung soll es gehen? FH oder Uni? Oder doch lieber eine Ausbildung?
Etwas kreatives oder doch lieber etwas mit "Sicherheiten"?
Diese Gedankenkarussell dreht sich und dreht sich, und hört nicht mehr auf.
Ein immer fortwährender Teufelskreis.

Manche sind mit dem Glück gesegnet, bereits einen Herzenswunsch zu haben und alles für dieses Ziel zu geben.
Andere, zu denen ich ebenfalls gehöre, schwanken von der einen Option zur anderen.
Es gibt aber auch viel zu viele Möglichkeiten! :-D
Wer die Wahl hat, hat die Qual - dieses Sprichwort passt in diesem Zusammenhang ausnahmslos.
Ich habe viele Interessen, möchte viel lernen & entdecken.
Zugleich stelle ich jedoch einige Bedingungen an meinen späteren Beruf.

Spaß an der Arbeit, nicht nur vor dem Computer sitzen (absolut schrecklich!!) und stupide Arbeit verrichten, Kontakt zu Menschen, Abwechslung, etwas Sinnvolles tun, genügend Geld für die Finanzierung eines weitgehend angenehmen Lebens, und und und...

Selbstverständlich habe ich bereits einige Tests absolviert und ich bin mir bewusst über meine Stärken und Schwächen.
So bin ich kontaktfreudig und offen, kann sehr gut vor Menschen Vorträge halten, kann mich gut ausdrücken, bin zuverlässig und ordentlich, kann sehr gut etwas organisieren, usw.
Allerdings bin ich manchmal auch ungeduldig, perfektionistisch und oft einfach zu verkopft.

Wisst ihr eure Stärken und Schwächen?
Es wäre schon einmal ein guter Anfang!


Sehr viel hat es mir dennoch nicht geholfen ;-)
Ich überlege "Medien und Kommunikation" zu studieren, aber Umwelt & Natur interessiert mich ebenfalls. Also doch etwas naturwissenschaftliches? Die Zukunftsaussichten sehen hier um einiges besser aus, als bei Journalisten & Co. Aber manche Bereiche in den Medien interessieren mich sehr, viel mehr als eine einsame Tätigkeit in einem Labor. Oder was kann man sonst noch so mit Naturwissenschaften machen?
Wirtschaft nicht zu vergessen - immerhin bin ich im Wirtschaftszweig meiner Schule, habe bereits BWL & VWL. Es macht Spaß ja, aber BWL studieren? Das macht doch jeder!
Und am Ende hockt man dann doch nur am PC, der absolute Horror für mich!

Es geht immer so weiter...
Ihr seht: Hoffnungslos! :-D

Habt ihr euch bereits entschieden? Wusstet ihr schon lange im Voraus, was ihr nach eurem Schulabschluss machen möchtet?
Wie seid ihr vorgegangen, um endlich herauszufinden, was zu euch passt?


10. Januar 2014

"Lebensfreude verleiht der Seele Flügel"



Während Amerika in Eis erstarrt, werden bei uns bereits die Frühlingsgefühle geweckt.
Heute war es erneut unvorstellbar sonnig und warm auch noch dazu - die Vögel zwitscherten, die Knospen kommen sogar zum Vorschein.

Frühling ist eine ganz wunderbare Jahreszeit und - aber halt!
War da nicht noch etwas? Mir war so, als würde irgendetwas fehlen...
Ach ja! Der Winter!
Der ist dieses Jahr irgendwie auf der Strecke geblieben.


Ein, zwei Tage mit Schnee - das wars dann aber auch schon wieder.
So gerne ich Frühling auch mag, etwas Schnee für Skifahren oder wunderschöne Winterwanderungen fände ich auch gut...
Vielleicht kommt der Winter ja noch.

Ist es bei euch ebenfalls bereits so warm?

PS: Vielen Dank für eure hilfreichen Kommentare zu  meinem kleinen Hochladen-Problem. Ich habe mir nun Chrome zugelegt und jetzt funktioniert alles wieder einwandfrei.

6. Januar 2014

Lebe im Jetzt!



Kennt ihr das?
Ihr seid gerade unterwegs Spazieren und ihr müsst innehalten - das Licht der Sonne ist traumhaft schön und raubt euch für einen kurzen Augenblick den Atem.

Solche Momente sauge ich regelrecht in mich auf und versuche sie in mir bewahren.


Vielleicht habt ihr als kleines Kind das Buch von der Maus Frederick gelesen, die - im Gegensatz zu all den anderen Mäusen, die tagtäglich schuften, um beispielsweise Korn in das Winterquartier zu tragen - einfach nur sitzt.
Er sitzt auf dem Felsen und scheint in Gedanken versunken zu sein.
Die anderen Mäuse schütteln ungläubig den Kopf und ärgern sich über Fredericks Untätigkeit.

Erst als es bitterkalter Winter geworden ist und die Mäuse zitternd und hungrig in ihrem Unterschlupf sitzen, wissen sie Frederick zu schätzen.
Er erzählt ihnen von der Wärme der Sonne und die Mäuse hören auf zu frieren.
Er erzählt ihnen von den Farben der Blumenwiesen und die Mäuse fangen an zu träumen.

Dies ist sein Vorrat für die kalten und düsteren Wintertage.

Wer dieses Buch wirklich noch nie in den Händen gehalten hatte, sollte dies schleunigst nachholen.
"Frederick" ist ein wunderschönes Plädoyer für die kleinen und doch so schönen Dinge des Lebens.

Fredericks bewundernswerte Eigenschaft, auf die kleinen Dinge des Lebens zu achten, habe ich mir zu Herzen genommen und habe dadurch bereits viele wunderbare Momente erleben können.
Wie beispielsweise solch etwas Atemberaubendes, wie ich am Anfang geschildert habe.
Ich war im Wildpark spazieren, die Luft war kühl und klar. Mein Atem schwebte in zarten Wölkchen vor mir und meine Schritte knirschten auf dem Eis. Dann kam ich zu einer Wiese, die noch vollständig zugefroren war.
Die Eiskristalle auf den Pflanzen glitzerten und jeder Sonnenstrahl war erkennbar.
Es war einfach wunderschön.


Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr diese Augenblicke, von denen ich geschrieben habe?

4. Januar 2014

Guten Start ins neue Jahr 2014!


Frohes neues Jahr meine Lieben!
Ich hoffe, ihr habt diesen Neustart gebührend gefeiert und seid motiviert sowie glücklich ins Jahr 2014 hineingerutscht!

Es ist schwer vorstellbar, dass nun bereits erneut ein Jahr herum sein soll.
Die Zeit verging rasend schnell, schon bin ich in der 12. Klasse und der Abschluss rückt Tag für Tag näher.


Aber ich freue mich auf das Jahr 2014!
Ich habe mir vorgenommen, wieder Klavier zu spielen, mich mit der Technik hinter dem Fotografieren noch mehr auseinanderzusetzen und endlich mal ein paar meiner im Kopf herumschwirrenden Geschichten auf Papier festzuhalten.
Mal sehen, wie dies funktioniert!

Habt ihr euch ebenfalls Vorsätze gemacht?
Konntet ihr die vom letzten Jahr einhalten?


Ich freue mich auf eure Kommentare!

Liebe Grüße
Janne

PS: Ich möchte euch einen klasse Buchtipp mit auf den Weg geben:
"High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann hat mich vor lauter Lachen Tränen weinen lassen!
Werft einen Blick auf meine Rezension auf LovelyBooks.com einfach...
... mit einem Klick zur Rezension! [öffnet sich in einem neuen Fenster]